Nördliche Ringzug-Erweiterung

SPD Sulz-Dornhan stellt Forderungen

Die SPD Sulz-Dornhan spricht sich grundsätzlich für eine Erweiterung des Ringzug nach Norden bis Horb aus. Dadurch entstehende Vorteile wie die Neuanlegung und Wiederbelebung von Haltestellen, wie beispielsweise eine Haltestelle "Sulz-Schulen" am Neckarsteg, können die Neckar-Bahnstrecke attraktiver und nutzerfreundlicher machen. "Klar ist für uns", so Vorsitzender Klaus Eisenhardt, "dass die derzeitigen Nutzer durch die Erweiterung keine Nachteile erleiden dürfen und dass insbesondere die Bahnsteige im Bahnhof Sulz im Zuge der Ringzug-Erweiterung renoviert werden müssen." Die Mitglieder fassten auf ihrer letzten Monatssitzung am 4.Juli denn auch folgenden Beswchluss: Der SPD-Ortsverein Sulz-Dornhan fordert im Zusammenhang mit einem Ausbau des Ringzugs von Rottweil nach Horb, dass
  • Berufspendler nach Stuttgart keinen Nachteil erleiden dürfen, in dem sie z.B. nach Einführung des Ringzugs bei der Fahrt von und nach Stuttgart umsteigen müssen.
  • die Bahnsteige am Bahnhof Sulz renoviert und auf den neuesten Stand gebracht sowie barrierefrei gemacht werden.
Klaus Eisenhardt

Counter

Besucher:114557
Heute:12
Online:1