Bildungsberatung

SPD-Ortsverein und türkisch-islamischer Kulturverein informierten über Bildungsmöglichkeiten

Pünktlich um 19 Uhr füllte sich am 14. Mai der Vortragsraum im neuen türkisch-islamischen Kulturzentrum in Sulz. Rund 20 türkische und türkischstämmige Jugendliche und Eltern nutzten an diesem Abend die Gelegenheit, sich über die Schul- und Bildungswege in Baden-Württemberg zu informieren. Eingeladen hatten der SPD-Ortsverein Sulz-Dornhan und der türkisch-islamische Kulturverein, die die Veranstaltung im Rahmen ihrer gemeinsamen Bemühungen, die Integration in Sulz zu fördern, vereinbart hatten.

Nach der Begrüßung und Einleitung von Seref Varli, Vorstandsmitglied im türkisch-islamischen Kulturverein, stellte Klaus Eisenhardt, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, in seinem Referat ausführlich die Bildungswege des ersten und zweiten Bildungswegs dar. Auf besonderes Interesse stießen bei den Teilnehmern dabei die Möglichkeiten, durch den Besuch weiterführender Schulen Bildungsabschlüsse zu verbessern. In der anschließenden Gesprächsrunde, bei der auf SPD-Seite neben dem Vorsitzenden auch Fraktionsvorsitzender Klaus Schätzle und Vorstandsmitglied Wolfgang Noe mit Rat zur Verfügung standen, wurden Fragen der Berufswegeplanung besprochen und weiterführende Beratungsmöglichkeiten erörtert. Das Angebot der SPD-Vertreter, auf Wunsch auch im Einzelfall zu beraten, wurde von den Teilnehmern gerne angenommen.

Beide Seiten zogen abschließend eine positive Bilanz des Abends und sehen nun ihrer nächsten gemeinsamen Veranstaltung entgegen, die am 14.09. im Rahmen der Aktion „Mobil ohne Auto“ stattfinden wird.

Klaus Eisenhardt

 

Counter

Besucher:114557
Heute:12
Online:1